Produkte

Die Produkte von Leithaland Gemüse

Hier fin­dest du eine Über­sicht un­se­rer Pro­duk­te.

Über das Jahr ver­teilt bie­ten wir dir mehr als 40 ver­schie­de­ne Ge­mü­se­kul­tu­ren und di­ver­se Kü­chen­kräu­ter an. Um un­se­re Sor­ti­ment noch viel­fäl­ti­ger ge­stal­ten zu kön­nen, wäh­len wir nur die bes­ten Sor­ten für un­se­ren Stand­ort aus. Die Aus­wahl der an­ge­ge­be­nen Sor­ten kann jah­res­zei­ten­be­dingt va­ri­ie­ren.


Blatt­ge­mü­se:

Feld­sa­lat/Vo­gerl­sa­lat:

Vit­amin­rei­cher Blatt­sa­lat für die kalte Jah­res­zeit. Per­fekt zu Kar­tof­fel­sa­lat oder mit Kern­öl an­ge­rich­tet.

Spi­nat:
Spi­nat ist ein guter Ei­sen­lie­fe­rant und reich an Bal­last­stof­fen. Er­hält­lich von Sep­tem­ber bis Mai.

Kopf­sa­lat:
Wir pro­du­zie­ren, je nach Sai­son, ver­schie­dens­te For­men von Kopf­sa­la­ten. Von Kopf­sa­la­ten über Ba­ta­via- oder Eich­blatt­sa­la­ten ist für jeden Ge­schmack etwas dabei.

Asi­a­sa­lat:
Fern­öst­li­cher Win­ter­sa­lat. For­men, Far­ben und Tex­tur sind keine Gren­zen ge­setzt. Meist in un­se­ren Sa­l­at­mi­schun­gen zu fin­den.

Ru­co­la:
Klas­si­sche Sa­lat­rau­ke für Pestos oder Sa­la­te.

Man­gold:
Als Ver­wand­ter der Zu­cker­rü­be ist der Man­gold sehr vit­amin­reich und ent­hält viele Spu­ren­ele­men­te. Ver­zehr­emp­feh­lung: Ge­kocht mit Kar­tof­feln zu Fisch oder wie Spi­nat ge­düns­tet.

Sa­lat-Mi­schung:
Wir bie­ten die ganze Sai­son über herr­lich bunte Sa­l­at­mi­schun­gen an. Je nach Jah­res­zeit va­ri­ie­ren hier die ein­zel­nen Kom­po­nen­ten. Am bes­ten di­rekt bei uns er­fra­gen. Un­se­re Sa­l­at­mi­schun­gen sind die per­fek­te Er­gän­zung zu fast allen Sa­lat­ge­rich­ten und -bei­la­gen.

Hül­sen­früch­te:

Busch­boh­nen:
In un­se­rem Sprach­raum eher als Fi­so­len be­kannt. Wir ver­wen­den aus­schließ­lich "fa­ser­freie" Sor­ten von her­vor­ra­gen­dem Ge­schmack und Aroma.

Stan­gen­boh­nen:
Ran­ken­de Ver­tre­ter der Fi­so­len. Wir ver­wen­den aus­schließ­lich "fa­ser­freie" Sor­ten von her­vor­ra­gen­dem Ge­schmack und Aroma.

Erb­sen:
Bei Leit­ha­land Ge­mü­se wer­den aus­schließ­lich Zu­cker­scho­ten von höchs­ter Qua­li­tät pro­du­ziert. Der Ern­te­zeit­raum ist meist sehr kurz. Hier muss man daher schnell sein.


Zwie­bel­ge­wäch­se:

Jung­zwie­bel:
Jung- oder Früh­lings­zwie­bel mit ihrem zar­ten Zwie­belaro­ma und ihrer fei­nen Würze sind bei Leit­ha­land Ge­mü­se fast das ganze Jahr ein Ge­nuss.

Win­ter­heck­zwie­bel:
Win­ter­heck­zwie­bel ist eine aus­dau­ern­de Würz­pflan­ze, die be­reits im zei­ti­gen Früh­jahr von uns beern­tet wird. Das zarte Grün der Zwie­bel­schlot­ten ist hier be­son­ders wohl­schme­ckend und mild.

Zwie­bel:
Die klas­si­sche Va­ri­an­te des Kü­chen­zwie­bels. Bei Leit­ha­land Ge­mü­se wer­den neben nor­ma­len Zwie­beln auch rot­scha­li­ge und Scha­lot­ten an­ge­baut.

Por­ree:
Por­ree ist eine der we­ni­gen Kul­tu­ren, die fast das ganze Jahr bei Leit­ha­land Ge­mü­se Sai­son hat.
Le­dig­lich von Mai bis Juli ist er nicht er­hält­lich. Por­ree ist eine wun­der­ba­re al­ter­na­ti­ve zu klas­si­schen Zwie­beln.

Knob­lauch:
Unser Knob­lauch ist ein wah­rer Au­gen- und Gau­men­schmaus. Be­reits ab Mai ver­kau­fen wir junge Knob­lauch­knol­len, wel­che wie Jung­zwie­bel als Gan­zes ge­ges­sen wer­den kön­nen. Ab Juli gibt's die rei­fen Knol­len (die al­ler­dings größ­ten­teils für un­se­re Ern­te­tei­ler pro­du­ziert wer­den).

Frucht­ge­mü­se:

Gur­ke:
Wir pro­du­zie­ren aus­schließ­lich sa­men­fes­te, je­doch bit­ter­freie und sehr ge­schmack­vol­le Gur­ken. Ob Feld- oder Ge­wächs­haus­gur­ke ist da eher Ne­ben­sa­che. Na­tür­lich dür­fen sie auch mal krumm sein.

Me­lan­za­ni:
Me­lan­za­ni sind eine wohl­schme­cken­de und ge­sun­de Be­rei­che­rung un­se­res Sor­ti­men­tes.
Wir bie­ten Sie haupt­säch­lich zwi­schen Juli und Sep­tem­ber an.

Pa­pri­ka:
Pa­pri­ka zäh­len zu den be­lieb­tes­ten Ge­mü­se­sor­ten un­se­rer Kun­den. Wir pro­du­zie­ren so­wohl blo­cki­ge als auch spitz zu­lau­fen­de Sor­ten in den ver­schie­dens­ten Far­ben und Ge­schmacks­rich­tun­gen.

Pa­ra­dei­ser:
Die Pa­ra­dei­ser sind wohl das ab­so­lu­te Lieb­lings­ge­mü­se un­se­rer Kun­den. Wir bie­ten ver­schie­de­ne For­men, Far­ben und Grö­ßen. Jedes Jahr pro­du­zie­ren wir ver­schie­dens­te Sor­ten von bes­tem Ge­schmack.

Cock­tail­pa­ra­dei­ser:
Die Cock­tail­pa­ra­dei­ser sind wohl die aro­ma­tischs­ten Ver­tre­ter aller Pa­ra­dei­ser. Auch hier bie­ten wir ein bun­tes Sor­ti­ment an Far­ben und For­men an. Wir emp­feh­len hier un­se­re Cher­ry-Mix Tas­sen. Hier ist für Jeden und Jede das Rich­ti­ge dabei.

Kür­bis:
Wir pro­du­zie­ren aus­schließ­lich Spei­se­kür­bis­sor­ten. Hier­bei ach­ten wir auf Ge­schmack des Frucht­fleischs und Sor­ten mit guter und ein­fa­cher Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät.

Zuc­chi­ni:
Un­se­re Zuc­chi­nis sind sehr aro­ma­tisch im Ge­schmack und haben ein be­son­ders fei­nes Frucht­fleisch. Wir ern­ten sie täg­lich, damit sie immer in der per­fek­ten Größe un­se­re Kun­den er­rei­chen.

Chili:
Die schar­fen Ver­wand­ten der Pa­pri­ka sind aus un­se­rem Sor­ti­ment nicht mehr weg­zu­den­ken. 2020 wer­den zum ers­ten mal auch ein­ge­leg­te Chi­lis in un­se­rem Sor­ti­ment ver­tre­ten sein.

Kar­tof­fel:
Bei Leit­ha­land Ge­mü­se pro­du­zie­ren wir so­wohl fest­ko­chen­de, als auch meh­li­ge Kar­tof­feln. Sie wer­den hand­ver­le­sen und so wie unser kom­plet­tes Ge­mü­se­sor­ti­ment in bio­lo­gi­scher An­bau­wei­se kul­ti­viert, daher kön­nen die ohne Be­den­ken auch mit Scha­le kon­su­miert wer­den.

Kohl­ge­mü­se:

Brok­ko­li:
Als Früh­jahrs- und Herbst­klas­si­ker ist der Brok­ko­li ein re­gel­rech­ter All­roun­der in der Küche. Bei uns ge­deiht er auf hu­mo­sem Leit­ha­bo­den be­son­ders gut.

Chi­na­kohl:
Chi­na­kohl zählt zu den klas­si­schen Herbst­ge­mü­sen. Er wird meist roh als Salat ge­nos­sen, eig­net sich aber ge­nau­so gut für die Pfan­ne oder den Wok.

Grün­kohl:
Grün­kohl ist eine re­gel­rech­te Vit­amin­bom­be. Wir ern­ten ihn haupt­säch­lich in der kal­ten Jah­res­zeit. Er er­freut sich einer immer grö­ßer wer­den­den Be­liebt­heit unter un­se­ren Kun­den.

Kar­fi­ol:
Kar­fi­ol oder Blu­men­kohl ist ein sehr wohl­schme­cken­der Ver­tre­ter der Kohl­fa­mi­lie. Bei Leit­ha­land Ge­mü­se zählt er eher zu den Herbst- und Win­ter­ge­mü­sen.

Kraut:
Wir pro­du­zie­ren Früh­kraut und Lager bzw. Ein­schnei­de­kraut. Unser Kraut kann auf Grund sei­ner fei­nen Tex­tur ent­we­der als Roh­kost oder ver­ar­bei­tet ge­nos­sen wer­den. Wir bie­ten rote- sowie weiße Sor­ten an.

Kohl­ra­bi:
Wir bie­ten bei Leit­ha­land Ge­mü­se ei­ner­seits klas­si­sche Kohl­ra­b­i­sor­ten an. Al­ler­dings haben wir auch blau­scha­li­ge und den "Su­per­schmelz" im Sor­ti­ment. Der Su­per­schmelz ist ein Rie­sen­kohl­ra­bi, wel­cher Knol­len bis zu 6 kg ent­wi­ckelt, je­doch dabei but­ter­zart bleibt.

Pak Choi:
Das fern­öst­li­che Blatt­ge­mü­se ist ein naher Ver­wand­ter des Chi­na­kohls und eig­net sich ei­ner­seits als Roh­kost, aber auch her­vor­ra­gend für schnel­le Wok­ge­rich­te.

Tatsoi:
Der "Bru­der" des Pak Choi wird vor allem in der Pfan­ne wie Spi­nat ge­düns­tet oder ge­bra­ten.
Er ist reich an Vit­ami­nen und Bal­last­stof­fen.

Wir­sing:
Wir­sing oder Kopf­kohl ( "Köch") ist bei un­se­ren Kun­den sehr be­liebt. Wir bie­ten das vit­amin­rei­che Kohl­ge­mü­se ab Sep­tem­ber an.

Knol­len- und  Wur­zel­ge­mü­se:

Mair­ü­be:
Mair­ü­ben oder Herbstrü­ben pro­du­zie­ren wir, wie der Name schon vor­weg nimmt, vor allem in Früh­jahr und Herbst. Sie eig­nen sich zur Roh­kost, aber vor allem auch als Bei­la­ge zu Fleisch­ge­rich­ten.

Ra­dies­chen:
Un­se­re Ra­dies­chen bie­ten wir "fast" das ganze Jahr über an. Le­dig­lich im Hoch­som­mer ge­dei­hen sie nicht so gut. Da gön­nen wir ihnen eine klei­ne Pause.

Ret­tich:
Ret­tich pro­du­zie­ren wir im Früh­jahr und Herbst. Wir ver­wen­den für jede Sai­son die ge­eig­ne­ten Sor­ten und brin­gen so farb­li­che und ge­schmack­li­che Viel­falt auf die Tel­ler un­se­rer Kun­den.

Ka­rot­te:
Bei den Ka­rot­ten sind wir ganz be­son­ders wäh­le­risch. Wir ver­wen­den aus­schließ­lich sehr aro­ma­tisch und wohl­schme­cken­de Sor­ten, wel­che wir durch akri­bisch an­ge­leg­te An­bau­ver­su­che aus­ge­wählt haben. Hier kann es ganz schön bunt wer­den.

Rote Rübe:
Auch bei den Roten Rüben haben wir ein bun­tes Sor­ti­ment an­zu­bie­ten. Der Name "Rote Rüben" ist dann nicht mehr ganz zu­tref­fend. Wir pro­du­zie­ren auch die Goldrü­be und die Chiog­gia Rübe.

Fen­chel:
Knol­len­fen­chel ist ein sehr gutes und ge­sun­des Ge­mü­se und ein ech­tes Ge­schmacks­er­leb­nis. Der feine anis­ar­ti­ge Ge­schmack des Dol­den­blüt­ler-Ge­mü­ses eig­net sich her­vor­ra­gend für Roh­kost­sa­la­te und als Be­stand­teil von Ofen­ge­mü­se.

Knol­len­sel­le­rie:
Knol­len­sel­le­rie ist eines un­se­rer Lieb­lings­ge­mü­se. Das klas­si­sche Sup­pen­ge­mü­se lässt sich lange la­gern und fin­det daher den ge­sam­ten Herbst und Win­ter Platz in un­se­rem Sor­ti­ment.

Pas­ti­nake:
Pas­ti­na­ken zäh­len zu den Herbst- und Win­ter­ge­mü­sen. Sie sind sehr ka­lo­ri­en­reich und der idea­le Satt­ma­cher in der kal­ten Jah­res­zeit. Sie eig­nen sich für Sup­pen, zu Fleisch­ge­rich­ten uns roh (fein ge­ras­pelt oder ge­hackt) für Sa­la­te.


Kräu­ter:

Pe­ter­si­lie (Schnitt):
Klas­si­sches Würz­kraut für vie­ler­lei Spei­sen. Am bes­ten immer frisch ver­wen­den.

Schnitt­lauch:
Der Klas­si­ker fürs Brot, Sa­la­te, Sau­cen, Fleisch, Nu­deln....eigent­lich passt Schnitt­lauch zu fast allem!

Ros­ma­rin:
Der Würz­klas­si­ker aus dem me­di­ter­ra­nen Raum. Ver­leiht vie­len Ge­rich­ten ein un­ver­wech­sel­ba­res Aroma.

Boh­nen­kraut:
Boh­nen­kraut passt gut zu Zwie­beln, To­ma­ten, Gur­ken und Kar­tof­feln und har­mo­niert mit Ba­si­li­kum, Pe­ter­si­lie, Dill und Es­tra­gon oder auch mit Sup­pen­ge­mü­se.

Ko­ri­an­der:
Klas­si­sches asia­ti­sches Würz­kraut, aber auch zu Fleisch und Wild.

Thy­mi­an:
Me­di­ter­ra­nes Würz­kraut - per­fekt zu Fleisch, Fisch und Kar­tof­feln. Ent­fal­tet mit­ge­gart sein op­ti­ma­les Aroma.

Ba­si­li­kum:
Ba­si­li­kum kann für sehr viele Spei­sen und Ge­rich­te ver­wen­det wer­den. Sein aro­ma­ti­scher, leicht süß­li­cher und etwas pfeff­ri­ger Ge­schmack ist vor allem in der ita­lie­ni­schen Küche sehr be­liebt. Es kann in Sau­cen, zu Fisch­ge­rich­ten, für Kräu­ter­pestos, zu Nu­del­ge­rich­ten als auch zu Sa­la­ten ver­wen­det wer­den.

Dille:
Klas­si­sches Würz­kraut zu Fisch, Gur­ken, Fi­so­len, Sa­la­ten und Kar­tof­feln.

Lieb­stö­ckel:
Die Blät­ter der Pflan­ze schme­cken her­vor­ra­gend zu Fleisch und Fisch. Au­ßer­dem lässt sich Lieb­stö­ckel in Sup­pen oder Ein­töp­fen gut mit­ko­chen. Be­son­ders gut schmeckt das Kraut auch zu Ge­mü­se wie To­ma­ten und Salat.

Ore­ga­no:
Das Piz­zak­raut ist sehr viel­schich­tig ein­setz­bar. Z.B. zu Pasta, Pizza, Sa­la­te, Sup­pen, Ome­lette, Kar­tof­fel­ge­rich­te, Fleisch und Fisch.

Schnitt­knob­lauch:
Schnitt­knob­lauch ist ein naher Ver­wand­ter von Schnitt­lauch und hat ein ähn­li­ches Aroma. Er eig­net sich für Sa­la­te, Sau­cen, Fleisch und Fisch­ge­rich­te sowie zu Eiern und als Sup­pen­wür­ze.

Be­su­che uns und lass dich auf eine bunte, ku­li­na­ri­sche Reise ent­füh­ren!